Natur sehen und erleben: Mit den Augen von Kindern

NANU! zeichnet Gewinner des Kreativwettbewerbs aus

Eine Blatteule, ein Herbarium oder ein kleines Tagebuch über einen Ausflug an den Rothsee. Außerdem viele Fotos: Wie kreativ und wie individuell der Blick von Kindern und Jugendlichen auf die Natur in ihrer Umgebung ist, zeigen ihre Einsendungen für den Kreativ- und Malwettbewerb von NANU!

Vier der jungen Natur-Künstlerinnen und -Künstler zeichnete NANU! jetzt im Botanischen Garten Augsburg aus.

 

Diese Feier war die letzte in einer Reihe von Veranstaltungen und Aktionen, die NANU! 2017 anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums veranstaltete.

Die Blatteule ziert die neue NANU!-Karte

Tim Mayr aus Bonstetten belegte mit seinem „Tagebuch von einem Ausflug an den Rothsee“ den ersten Platz und erhielt eine Jahreskarte des Zoos Augsburg. Der zweite Preis, ein Gutschein des Bastelkiosks, ging an Victoria Albert aus Stadtbergen. Victoria überzeugte die Jury mit ihrem Naturfoto. Lilly Jäger aus Zusmarshausen bekam für ihr fantasievolles Herbarium den dritten Preis und darf sich auf einen Workshop im Textilmuseum Augsburg freuen. Dazu gab es noch einen Sonderpreis. Die eingereichte Blatteule von Rebekka Graf aus Herbertshofen ziert die neue Nanu-Postkarte und ist 2018 an verschiedenen Infoständen erhältlich.

Zu der Jury gehörten Anna Röder, Vorsitzende des NANU e. V., Julia Zimmer und Henriette Billmayer, NANU!-Mitglieder, Kulturpädagogin Barbara Kolb vom TIM und Sabine Schwarzmann von der Umweltstation Augsburg.

Im Feburar 2018 kommt das neue NANU!-Programm

„Wir freuen uns schon auf das Jahr 2018 und arbeiten derzeit mit Hochdruck an dem neuen Jahresprogramm. Pünktlich Anfang Februar 2018 erscheint es mit über 90 Seiten“, berichtete die stellvertretende Vorsitzende Julia Zimmer.